Was heißt Aufklärung heute? Vortrag und Diskussion mit Philipp Blom

Donnerstag 05.11.2015, 20h in der Jazz-Schmiede - eine Kooperationsveranstaltung mit DA!, Düsseldorfer Aufklärungsdienst

(05.11.2015)

"Die Denkräume der Aufklärung sind noch immer zugenagelt." sagt Philipp Blom und bemerkt ein bröckelndes Bewusstsein der Aufklärung, die unsere moderne Gesellschaft aber überhaupt erst möglich gemacht hat. Ihre Werte sind Vernunft, Menschenrechte, individuelle Freiheiten, Gleichberechtigung und Toleranz. Warum aber hält sich der durch die "kritische Theorie" entstandene Generalverdacht gegenüber der Aufklärung, dass sie die Barbarei des Nationalsozialismus samt Bach spielender und Kant lesender KZ-Kommandanten nicht verhindern konnte? Welche Schattenseiten hatte die Aufklärung wirklich?
Und wie steht es um das Selbstverständnis unserer säkularen und aufgeklärten Demokratie? (weiter...)

Fest der Vielfalt - Weltoffenheit und Toleranz in Düsseldorf

Sonntag 14.06.2015, 11-19 Uhr auf der Reitallee im Hofgarten

(14.06.2015)

Fest der Vielfalt
Sonntag 14.06.2015, 11-19 Uhr auf der Reitallee im Hofgarten

in Kooperation mit dem Düsseldorfer Aufklärungsdienst, DA!

Auf der Reitallee im Hofgarten wollen wir gemeinsam feiern und unseren HVD-Stand mit Aktionen und Gesprächen beleben. Alle Humanisten und Humanzen sind herzlich eingeladen dabei zu sein und zu zeigen: es gibt viele Menschen, die sich für Humanität pur entschieden haben!


In unserem Programmbeitrag sprechen die in Düsseldorf lebenden Flüchtlinge:
Osama Jolack (Syrian),
Yousef Abu Jaas (Palestine),
Ayla Darwich (Syrian),
Farshad Doustipoor (Iran),
Nour Eddin Albkour (Syrian)
auf der Hauptbühne / Tanzboden.

diesseits - Humanistisches Magazin am 21.06.2014: So klingt humanistischer Herzschlag

(20.06.2014)

World Humanist Day: Der Tag der Sommersonnenwende am 21. Juni ist wie jedes Jahr zugleich der internationale Feiertag von Menschen, die ohne Religion ein gutes Leben führen.


ARIK PLATZEK
Freitag, 20. Juni 2014
Doch warum feiern? weiterlesen

Selbstbewusster Atheismus wird oft als Angriff wahrgenommen

(28.01.2014)

„Selbstbewusster Atheismus wird oft als Angriff wahrgenommen“

28. Januar 2014

Im Gespräch mit Anja Stahl, Referentin des Humanistischen Verbandes Nordrhein-Westfalen.